Bitte wählen Sie hier:
Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3

Abschnitt 1

Roland-Center – Willakedamm
Im Abschnitt 1, zwischen Roland-Center und Willakedamm haben wir im November 2020 mit den vorbereitenden Arbeiten begonnen. Die Hauptbaumaßnahmen starten voraussichtlich im August 2021 und sollen im Frühjahr 2024 abgeschlossen sein.
Das Roland-Center ist während der gesamten Bauphase für Sie erreichbar. Eine sichere Verkehrsführung innerhalb der Baustelle zum ÖPNV ist zu jeder Zeit gewährleistet.

Aktuelle Informationen zu den Baustellen, empfohlene Umleitungen und Hinweise für den Autoverkehr finden Sie hier. Aktuelle Informationen zu den Fahrplänen der Busse und Bahnen der BSAG gibt es hier.

Teilabschnitt 1A

Wendeanlage Roland-Center – Werner-Lampe-Straße

Wendeanlage Roland-Center – Werner-Lampe-Straße

Informationen zum Bauablauf

Die bestehende Wendeanlage wird barrierefrei umgebaut und um eine Park-and-Ride-Anlage und eine weitere Bike-and-Ride-Anlage erweitert. Der Zugang zum RolandCenter wird neugestaltet, erweitert und aufgewertet – unter anderem durch eine Ampelanlage, neue Pflasterung und die Pflanzung zahlreicher Bäume an der Straße Alter Dorfweg. Während der Umbauphase der Wendeanlage und der Neugestaltung der Wege zum RolandCenter wird eine provisorische Haltestelle für Busse eingerichtet. Pkw können dann im Bereich Alter Dorfweg bis An der Höhpost nicht mehr parken.

Gleichzeitig mit diesem Teilabschnitt wird im Teilabschnitt 2D gebaut.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.

Teilabschnitt 1B

Kirchhuchtinger Landstraße zwischen Werner-Lampe-Straße und Willakedamm

Kirchhuchtinger Landstraße zwischen Werner-Lampe-Straße und Willakedamm

Informationen zum Bauablauf

In der Kirchhuchtinger Landstraße werden voraussichtlich ab Oktober 2021 Versorgungsleitungen für Strom, Gas, Wasser, Telekommunikation etc. verlegt. In einem Zeitraum von rund acht Monaten wird dafür die Kirchhuchtinger Landstraße wechselseitig gesperrt und der Verkehr an der Baustelle vorbeigeleitet. Im Anschluss an diese Arbeiten wird für Kanal-, Straßen- und Gleisbauarbeiten voll gesperrt. Das Roland-Center und die Umsteigeanlage bleiben erreichbar, der Busverkehr fährt über die B75.

Gleichzeitig mit diesem Teilabschnitt wird im Teilabschnitt 2C und 2E gebaut.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.

Teilabschnitt 1C

Willakedamm – BTE-Trasse

Willakedamm – BTE-Trasse

Informationen zum Bauablauf

Am Willakedamm entstehen entlang der neuen Straßenbahntrasse Gehwege; die Straße bekommt eine Wendeanlage sowie eine Zufahrt in das Neubaugebiet. Im Bereich der Robbenplate wird eine neue Straßenbahnhaltestelle eingerichtet.

Gleichzeitig mit diesem Teilabschnitt wird im Teilabschnitt 2C und 2E gebaut. An diesen Teilabschnitt schließt der Teilabschnitt 3A an.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.

Abschnitt 2

Heinrich-Plett-Allee / Delfter Straße – Brüsseler Straße

In diesem Abschnitt haben die vorbereitenden Arbeiten im November 2020 begonnen. Der Abschluss der Hauptbaumaßnahmen ist für Juni 2024 geplant; die Inbetriebnahme der Strecke für September 2024Das Roland-Center ist während der gesamten Bauphase erreichbar. Eine sichere Führung in der Baustelle und zum ÖPNV ist immer gewährleistet. Über Verkehrseinschränkungen informieren wir gesondert.

Aktuelle Informationen zu den Baustellen, empfohlene Umleitungen und Hinweise für den Autoverkehr finden Sie hier. Aktuelle Informationen zu den Fahrplänen der Busse und Bahnen der BSAG gibt es hier.

Teilabschnitt 2A

Brücke BTE – Delfter Straße

Brücke BTE – Delfter Straße

Informationen zum Bauablauf

In der Heinrich-Plett-Allee ist dies der letzte Abschnitt, der ausgebaut wird. Er dient als Ausfahrt für die Baustellenfahrzeuge für den Bauabschnitt 3. Die Straßenbahn kommt von der BTE-Trasse, fährt eine Rampe zur Heinrich-Plett-Allee hoch und dann auf dieser weiter. Hier entsteht die Haltestelle Delfter Straße.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.

Teilabschnitt 2B

Delfter Straße – Sodenmatt

Delfter Straße – Sodenmatt

Informationen zum Bauablauf

In diesem Abschnitt der Heinrich-Plett-Allee werden die Gleise für die Straßenbahn mittig zwischen den Fahrbahnen verlegt. Dafür sind vorab Kanal- und Straßenbauarbeiten erforderlich. Der Verkehr soll in beiden Richtungen an der Baustelle vorbeigeführt werden; der ÖPNV fährt in Richtung B75 zum Roland-Center.

Die Erreichbarkeit der Wohnquartiere, Schulen und Kitas ist gegeben – wobei es teilweise zu Einschränkungen kommen kann.

Gleichzeitig mit diesem Teilabschnitt wird im Teilabschnitt 2E und 2F gebaut.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.

Teilabschnitt 2C

Sodenmatt – Zufahrt B75 stadteinwärts

Sodenmatt – Zufahrt B75 stadteinwärts

Informationen zum Bauablauf

Im Übergang zwischen den Abschnitten 2B und 2C entsteht die Straßenbahnhaltestelle Sodenmatt. Für die Gleis- und Straßenarbeiten wird dieser Abschnitt der Heinrich-Plett-Allee halbseitig gesperrt.

Gleichzeitig mit diesem Teilabschnitt sind die Bauarbeiten im Teilabschnitt 1B und 1C, sowie 2E und 2F geplant. Der ÖPNV fährt über die B75 zum Roland-Center.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.

Teilabschnitt 2D

Brücke über die B75

Brücke über die B75

Informationen zum Bauablauf

Für die umfangreichen Arbeiten auf der Brücke über die B75 – Gleismontage, Straßenbau, Fertigstellung Geh- und Radwege – wird die Brücke voll gesperrt. Der ÖPNV wendet während der Bauzeit an der Flämischen Straße sowie am Sodenmatt. Der Rad- und Autoverkehr erreicht die Heinrich-Plett-Allee über die Kirchhuchtinger Landstraße und die Huchtinger Heerstraße.

Gleichzeitig mit diesem Teilabschnitt wird in Teilabschnitt 1A gebaut.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.

Teilabschnitt 2E

Zufahrt B75 stadtauswärts – Flämische Straße

Zufahrt B75 stadtauswärts – Flämische Straße

Informationen zum Bauablauf

Im Bereich der Abfahrrampe der B75 wird eine Stützmauer erstellt und die HeinrichPlett-Allee für die Straßenbahn erweitert. Straße, Geh- und Radwege werden mit wechselseitigen Sperrungen und Verkehrsführungen ausgebaut. Die Haltestelle Flämische Straße wird vor der Kreuzung Flämische Straße erstellt.

Gleichzeitig mit diesem Teilabschnitt wird in Teilabschnitt 1C und 2C gebaut.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.

Teilabschnitt 2F

Flämische Straße – Luxemburger Straße

Flämische Straße – Luxemburger Straße

Informationen zum Bauablauf

Um die Bauarbeiten in diesem Abschnitt durchführen zu können, ist zeitweise eine Vollsperrung erforderlich. Da die Abschnitte 2E und 2D dann bereits fertiggestellt sind, ist die Erreichbarkeit der Wohnquartiere grundsätzlich gegeben, wenn auch nicht mit dem Pkw.

Gleichzeitig mit diesem Teilabschnitt wird in Teilabschnitt 2B2C und 3A gebaut.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.

Teilabschnitt 2G-H

Luxemburger Straße – Kreisverkehr Huchtinger Heerstraße

Luxemburger Straße – Kreisverkehr Huchtinger Heerstraße

Informationen zum Bauablauf

Am Ende der Verlängerung der Linie 1 wird an der Huchtinger Heerstraße ein Kreisverkehr gebaut. Die Straßenbahn wendet hier und fährt zurück zum Roland-Center. Die Ausbauarbeiten finden im jetzigen Straßenbereich statt. Der Verkehr wird solange wie möglich an den Baustellen vorbeigeführt, teilweise einspurig mit Ampelschaltungen. Für die Gleisbau- und Betonierarbeiten ist eine Vollsperrung notwendig. In diesem Abschnitt entsteht die Haltestelle Brüsseler Straße mit der fußläufigen Verbindung zu den Buslinien in der Huchtinger Heerstraße.

Gleichzeitig mit diesem Teilabschnitt wird in Teilabschnitt 2B3A und 3B gebaut.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.

Abschnitt 3

Willakedamm – Heinrich-Plett-Allee

In diesem Abschnitt beginnen die vorbereitenden Arbeiten im November 2021. Der Abschluss der Hauptbaumaßnahmen ist für November 2023 geplant; die Inbetriebnahme der Strecke für September 2024Das Roland-Center ist während der gesamten Bauphase erreichbar. Eine sichere Führung in der Baustelle und zum ÖPNV ist immer gewährleistet. Über Verkehrseinschränkungen informieren wir gesondert.

Aktuelle Informationen zu den Baustellen, empfohlene Umleitungen und Hinweise für den Autoverkehr finden Sie hier. Aktuelle Informationen zu den Fahrplänen der Busse und Bahnen der BSAG gibt es hier.

Teilabschnitt 3A

Willakedamm – Auf den Kahlken

Willakedamm – Auf den Kahlken

Informationen zum Bauablauf

In diesem Bereich finden Gleisbauarbeiten innerhalb der BTE-Trasse statt. Die Trasse ist links und rechts durch Zäune begrenzt. Es werden Lärmschutzwände entstehen und zwei neue Gleise verlegt. Die Baufahrzeuge fahren über den Willakedamm (Bauabschnitt 1C) in die Baustelle ein und über die Rampe zur Heinrich-Plett-Allee aus der Baustelle (siehe Bauabschnitt 2A) heraus. Neben der neuen Straßenbahntrasse wird ein Geh- und Radweg entstehen. Dieser dient auch als Rettungsweg und verbindet die Geh- und Radwege Willakedamm und Auf den Kahlken.

Gleichzeitig mit diesem Teilabschnitt wird im Teilabschnitt 2B2F2G-2H gebaut.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.

Teilabschnitt 3B

Auf den Kahlken – Heinrich-Plett-Allee

Auf den Kahlken – Heinrich-Plett-Allee

Informationen zum Bauablauf

Der Abschnitt schließt an den Abschnitt 2A an. In diesem Bereich wird die Haltestelle Auf den Kahlken gebaut. Aus zwei Gleisen im Abschnitt 3A wird im Abschnitt 3B ein Gleis. Eingleisig geht es bis zum Abzweig auf die Heinrich-PlettAllee weiter, danach wird die Strecke wieder zweigleisig. In diesem Bauabschnitt wird der Straßenbereich Neuer Damm ausgebaut, vorhandene Kopfsteinpflasterfläche und Gehwege werden erneuert. Im Bereich des Abzweigs auf die Heinrich-Plett-Allee wird ein Gleichrichterwerk für die Spannungsversorgung der Linie 1 und 8 gebaut.

Gleichzeitig mit diesem Teilabschnitt wird im Teilabschnitt 2B2F2G-H gebaut.

Weitere Informationen zum Bauablauf finden Sie hier.