Aktueller Stand der Baumaßnahmen für die Linie 1

Zeitplan wird eingehalten

Nachdem der Auftrag für die Realisierung der Straßenbahnlinie 1 im Dezember 2021 für die ersten beiden Streckenabschnitte erteilt worden ist, haben die Arbeiten am 24.01.2022 begonnen. Erste vorbereitende Arbeiten, wie Rückbau von Verkehrsinseln und Aufstellen von provisorischer Beleuchtung, werden im Bereich der Einmündungen der Auf- und Abfahrten zur B75 Mittelshuchting in die Heinrich-Plett-Allee in den nächsten Wochen durchgeführt. Die Zufahrt von der Heinrich-Plett-Allee auf die B75 ist während dieser Arbeiten nicht möglich.

 

 

Sperrung der Brücke über die B75

Ab Anfang März 2022 wird die Brücke über die B75 in der Heinrich-Plett-Allee für den Autoverkehr gesperrt; Umleitungen sind ausgeschildert. Zu Fuß und per Rad kann die Brücke weiterhin genutzt werden. Die Buslinien 57 und 58 wenden an den Haltestellen „Am Sodenmatt“ und „Flämische Straße“. 

Die Vollsperrung wird bis in den Juli 2022 dauern. Danach wird die Heinrich-Plett-Allee abschnittweise zur Baustelle. Fußgänger:innen und Radfahrer:innen sowie mobilitätseingeschänkte Personen und Schüler:innen werden sicher durch die Baustelle geführt.

 

Arbeiten in der Kirchhuchtinger Landstraße

Parallel dazu werden ab Ende Januar/ Anfang Februar In der Kirchhuchtinger Landstraße / Werner-Lampe Straße (Zufahrt zum Roland-Center) 

ebenfalls Verkehrsinseln zurückgebaut sowie Vorbereitungen für die spätere Verkehrsführung getroffen. Auf dem Parkplatz des Roland-Center wird eine provisorische Buswendeanlage eingerichtet. Eine Wegeführung zwischen der provisorischen Haltestelle und der Straßenbahnhaltestelle wird barrierefrei eingerichtet. Die Straßenbahnen der Linien 1 und 8 fahren wie gewohnt die Haltestelle Roland-Center an. 

 

 

Umbau Wendeschleife

Der Umbau der Wendeschleife für die Linien 1 und 8 ist für Anfang Juni 2022 geplant. Für die Dauer von ca. 4 Wochen wird dann ein Schienenersatzverkehr angeboten. Fußgänger:innen, Radfahrer:innen sowie mobilitätseingeschänkte Personen und Schüler:innen werden hier sicher, u.a. mit Ampelanlagen, durch die Baustelle geleitet.

Das Roland-Center ist weiterhin durchgehend erreichbar.