Publikationstermin: 23. Mai 2022

Schienenersatzverkehr für die Linien 1 und 8

Es geht voran. Der Umbau der Haltestelle für die Linien 1 und 8 am Roland-Center geht in die nächste Runde. Jetzt wird die Schienenanlage, genauer gesagt die Gleise der Wendeanlage, so vorbereitet, dass später der Anschluss an die ausgebaute Strecke (bis Brüsseler Straße) ohne weitere bauliche Maßnahmen erfolgen kann. Für die Straßenbahnen bedeutet das: Ein Befahren der gewohnten Strecke ist vom 6. Juni bis 3. Juli nicht möglich. In diesem Zeitraum werden daher die Bahnen durch Busse ersetzt.

Der Schienenersatzverkehr ist wie folgt geplant: Ab Roland-Center verkehren die Busse der Linien 57/58 als Busse der Linie 1E. Ihre Fahrt verläuft umleitend über die B75 und dann weiter bis Haltestelle Westerstraße. Die Haltepunkte der Busse 1E sind dieselben wie die der Straßenbahn, direkt an der Haltestelle oder, wenn nötig, direkt am gegenüberliegenden Straßenrand. Fahrgäste aus Huchting mit dem Ziel Innenstadt können also am Roland-Center einfach im Bus sitzen bleiben.

Ab Haltestelle Westerstraße geht es dann über die Haltestellen Am Neuen Markt und Wilhelm-Kaisen-Brücke weiter zur Domsheide und vor dort wieder zurück bis zum Roland-Center. In Huchting fahren die Busse dann wieder als Linie 57 oder 58 weiter.

Die Bahnen der Linien 1 und 8 fahren aus Richtung Bf Mahndorf bzw. Kulenkampfallee wie gewohnt bis in die Neustadt und wenden dort. Zentraler Umsteigepunkt zwischen den Bussen des Schienenersatzverkehrs und den Straßenbahnen ist die Haltestelle Am Neuen Markt.

Im Nachtverkehr fährt die N6 von den derzeitigen Endstellen Am Sodenmatt und Flämische Straße über das Roland-Center und Domsheide bis zum Hauptbahnhof.

Aktuelle Informationen der BSAG finden Sie hier.